Interaktive Lernplattform Kinderchirurgie

Projektinformationen:

Seit drei Jahren wird für die Unterassistenten und Assistenten ein wöchentliches Teaching der Woche angeboten, wo aktuelle medizinische Fälle der Klinik analog zur klinischen Präsentation vorgestellt und besprochen werden. Dabei wird mit der Symptomatik des Patienten begonnen und gemeinsam die Diagnose besprochen. Zum Schluss des Teachings erfolgt die Besprechung der Erkrankung. Das Teaching der Woche ist unterlegt mit Fotos und Videos, um fallbasiert, realistisch und authentisch zu arbeiten. Dieses wöchentlich wachsende Archiv an Fotos, Videos und Theorieeinheiten wird im Zuge des Projektes auch den Studierenden zugänglich gemacht, indem eine interaktive Lernplattform erstellt wird. In diese Plattform ist eine Chatfunktion integriert, sodass direkter Austausch zwischen den Studierenden und Supervision der Fachspezialisten stattfinden kann.

Ziele des Projektes:

Die interaktive Lernplattform hat das Ziel die Studierenden im klinischen Denken und Alltag zu schulen. Die Fälle werden genau so präsentiert, wie sie später im Klinikalltag auftreten. Die fallbezogene Herangehensweise steckt im Bereich der Kinderchirurgie erst in den Anfängen. Ein weiteres Ziel des Projektes ist der direkte Austausch mit den Fachpersonen über die Plattform. Dies fördert zum einen die inhaltliche Expertise der Studierenden und kann zum anderen auf für die Karriereplanung genutzt werden.

Weiterentwicklung der Lehre:

Die Nutzung der Lernplattform geht vom Fall aus. Dieses Vorgehen ist wichtig, um den klinischen Alltag realistisch zu erlernen. Schon aus dieser Perspektive füllt das Projekt eine wichtige Lücke. Das fertige Tool wird nach Fertigstellung jedem Studierendem der Universität Zürich zur Verfügung stehen. Bereits im 4. Jahr werden die Studierenden im Rahmen des Blockkurses Kinderchirurgie auf die Lernplattform hingewiesen bzw. ist es vorstellbar, dass der Blockkurs auf die Lernplattform aufbaut, in dem dort aufgeführte Fälle detaillierter im Blockkurs besprochen werden. Auch ist der Aufbau eines Mantelstudiengangs Kinderchirurgie geplant, in welchem ebenfalls die Fälle aus der Lernplattform aktiv genutzt und ausgeweitet werden können. Diese Lernplattform stellt ein Bindeglied zwischen der Lehre und dem klinischen Alltag dar.