Staudamm – ein webbasiertes Spiel zu Zielkonflikten in der Wasserbewirtschaftung

Innovative Projektidee

Kernidee des Projektes ist die Entwicklung eines «Serious Game», bei dem Studierende sich mit den Interessenskonflikten bei der Staudammbewirtschaftung auseinandersetzen, indem sie Ziele verfolgen und einen möglichst hohen Gewinn erreichen sollen. Durch die Konzeption als Multiplayer-Spiel können grosse Gruppen eingebunden und zugleich deutlich gemacht werden, wie sich die Entscheidungen der verschiedenen Akteur*innen gegenseitig beeinflussen. Das spielerische Format regt zur Auseinandersetzung mit dem Unterrichtsstoff an.

 

Mehrwert für die Studierenden und die Lehre

Die Studierenden können sich auf spielerische Weise mit einer ernsten Thematik auseinandersetzen und werden mit den Konsequenzen ihrer Handlungen konfrontiert, die in der Nachbesprechung mit den Dozierenden in Bezug zur Realität gesetzt werden. Durch die interdisziplinäre Ausrichtung des Spiels ist es für verschiedene Kurse innerhalb des Fachbereichs geeignet. Die webbasierte Implementierung ermöglicht zudem den Zugang auch ausserhalb der Universität.