Wasser in der Stadt – mit dem Smartphone unterwegs in Zürich und Baden

Innovative Projektidee

Wasser ist in Zürich und Baden omnipräsent und hat die Geschichte der beiden Städte stark geprägt. Die Städte bieten sich demnach bestens für ortsbezogenes Lernen zu Wasserthemen an realen Beispielen an. Ziel des Projekts ist die Weiterentwicklung zweier bestehender hydrologischen Exkursionen in Zürich und Baden, und deren Implementierung in einer Smartphone App. Während der Exkursion erkunden Studenten selbständig in Kleingruppen (2-3 Studierende) verschiedene Standorte mit naturwissenschaftlichem, ökonomischem und sozialem Bezug zu Wasser.

Mehrwert für die Studierenden und die Lehre

Die App hilft den Studierenden, die Standorten selbstständig zu finden und situative Aufgaben zu lösen. Audio- und Videoelemente eröffnen neue Möglichkeiten. Direktes Feedback (z.B. richtig beantwortete Quizfragen) und Schnitzeljagd / Foxtrail Aspekte tragen weiterhin zur Motivation der Studierenden bei. Insgesamt wird dadurch der 'Spassfaktor' erhöht. Da das Konzept die Verknüpfung verschiedener Fachbereiche ermöglicht und auch das Durchführen von Exkursionen mit grossen Studentenzahlen zulässt, ist dies grundsätzlich auch für andere Disziplinen an der UZH von Interesse.